Digitales Gipfelbuch

Seekarlspitze Rofan 2.261m

Hier können Sie Ihren Eintrag in das digitale Gipfelbuch der Bergrettung Maurach schreiben:

Einen neuen Eintrag in das Gipfelbuch schreiben

 
 
 
 
 
 
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind erforderlich.
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Wir behalten uns vor, Einträge zu bearbeiten, zu löschen oder nicht zu veröffentlichen.
17 Einträge
Otto und Alexandra Kowarik Otto und Alexandra Kowarik aus Achenkirch schrieb am 11. August 2020 um 19:02:
Schöne Wanderung zur Seekarlspitze, dort angekommen staunten wir über das tolle Gipfelkreuz, ist echt beeindruckend...
Gerlinde, Hermi & Lois Gerlinde, Hermi & Lois aus Maurach schrieb am 2. August 2020 um 10:47:
Gratulation zum tollen Gipfelkreuz
Schaffler Flo Schaffler Flo aus Buch in Tirol schrieb am 28. Juli 2020 um 19:07:
Des isch amol a wuchtigs Kreuz! Gratulation a olle de wos beteiligt won!
Maria, Michaela, Michaela und Martin Maria, Michaela, Michaela und Martin aus Achenkirch schrieb am 26. Juli 2020 um 18:53:
Wir haben uns am 25.07.2020 das Meisterwerk angesehen.
Gratulation an alle Beteiligten!

"Die Menschen werden kommen und gehen,
aber ewig bleiben die Berge und Gipfelkreuze stehen".

Berg Heil!
Dani und Astrid Dani und Astrid schrieb am 25. Juli 2020 um 14:14:
Herzliche Gratulation an meine Cousins vom WALSERSTEIN und natürlich die restlichen Mitarbeiter!! Der Bergrettung Maurach und an Schwarzmann Leo!!!

Es hobs olle miteinander ein Werk für die Ewigkeit gschoffn!!!

Stolz auf insa Hoamt!!
Stolz auf insa Lond!!!
Stolz auf insre Manda!!
Stolz auf olle miteinond!!!

Berg Heil um 10:45 am 25.7.2020
Raimund und Olivia Walser , Christoph Ganser Raimund und Olivia Walser , Christoph Ganser aus Maurach schrieb am 23. Juli 2020 um 6:53:
einfach nur geil
brmaurach brmaurach aus Maurach am Achensee schrieb am 22. Juli 2020 um 17:14:
Der steile Dreikant der Hochiss, die in Kuppeltürmen aufgebaute Brustwehr des Spieljochs, die wie vom Steinmetz behauene, wahrhaft Grauen erregende Seekarlspitze – so beschrieb einst Franz Nieberl die Seekarlspitze im Rofangebirge.

Nun steht am Seekarl ein vom Steinmetz behauenes Gipfelkreuz. Ein Monument aus niederösterreichischem Granit. Dieses Projekt konnte nur durch Idealismus, Handwerk, Technik und Großzügigkeit entstehen.

Hier klicken um das Foto anzusehen

Bei der Montage waren beteiligt:
- Mitglieder der Bergrettung Maurach
- Mitarbeiter der Firma Walserstein mit Familien
- Familie Leo Schwarzmann
- TVB Achensee mit Fotografen

Gipfelkreuz Seekarlspitze

2700 Kilogramm Granit, 2500 Kilogramm Beton und 700 Arbeitsstunden für das neue Gipfelkreuz auf der Seekarlspitze im Rofangebirge.

Die Bergrettung Maurach feierte 2019 ihr 60-jähriges Bestehen und in diesem Zug wurde die Idee von einem Gipfelkreuz geboren. Die Firma Walserstein aus Maurach am Achensee hegte ebenso den Traum ein Gipfelkreuz aus Stein zu fertigen. Nach wenigen Besprechungen wurde aus einer Idee und einem Traum ein Vorhaben. Um den Koloss aus Granit auf dem Seekarl zu bringen entschloss sich die Familie Leo Schwarzmann aus Maurach die Transportflüge für die Errichtung zu übernehmen.

So begann die Firma Walserstein im Frühjahr 2020 aus einem 6700 Kilogramm schweren Granitblock die Konturen eines Kreuzes herauszuschneiden. Nach dem Zuschnitt wurde händisch mit tausenden Hammerschlägen die Struktur im unteren Bereich ausgearbeitet. Im Anschluss wurde noch alles geschliffen und poliert und für den Transport vorbereitet. Ebenso begannen die Mitglieder der Bergrettung mit dem Errichten des Fundamentes. Anfangs wurde das Loch für das Fundament gegraben, dann wurden händisch 1000 Kilogramm Fertigbeton verarbeitet um die Bodenplatte zu errichten. Mit mehreren Transportflügen wurde das Fundament für das Kreuz fertiggestellt.

Am 22.07.2020 war es dann nun soweit. Der mit Doppelrotorsystem ausgestattete Hubschrauber der Type Kamov landete unterhalb der Buchaueralm. Das Gipfelkreuz wurde zuvor vom Erdbauunternehmen Feil bis zum Landeplatz des Hubschraubers gebracht. Nach wenigen Handgriffen der Flughelfer war das Gipfelkreuz für den Flug bereit. So wurden die über 4000 PS des Hubschraubers in Gang gesetzt um das Gipfelkreuz für dessen neue Bestimmung am Seekarl anzuheben. Nach kurzer Flugzeit und einer bemerkenswerten Präzision des Piloten, beim Einfädeln in das Fundament, steht nun eines der ersten Gipfelkreuze aus Granit, in Tirol, am Seekarl auf einer Höhe von 2.261m. Aufgrund der Einzigartigkeit wurde auf ein herkömmliches Gipfelbuch verzichtet und eines der ersten digitalen Gipfelbücher in der Region Achensee installiert.

Die Bergrettung Maurach möchte sich bei der Firma Walserstein, Familie Leo Schwarzmann, dem Erdbauunternehmen Feil, der Rofanseilbahn, dem Bauunternehmen Kern, dem Metallbaubetrieb Leitner und dem Tourismusverband Achensee recht herzlich bedanken. Wir wünschen eine unfallfreie Wandersaison und hoffen, dass das Gipfelkreuz mit viel Wertschätzung behandelt wird.

Sponsoren

Ein großer Dank gilt den Sponsoren, ohne die das Kreuz jetzt nicht am Gipfel stehen würde:

Steinmetzmeisterbetrieb walserstein

Steinmetzmeisterbetrieb walserstein

Dipl. Bw. Leopold Schwarzmann

Familie Leopold Schwarzmann

Blick hinter die Kulissen

Hier können Sie einige Eindrücke von der Errichtung des Gipfelkreuzes sehen

© Marco Haas

WOLLEN SIE UNS AUCH UNTERSTÜTZEN?

Hier können Sie eine Spende tätigen
oder Förderer der Bergrettung Tirol werden

JETZT UNTERSTÜTZEN